0165-201005 info@hlte.eu

Schiffsrecycling-Experten

Ein neuer Leitfaden zum
Schiffsrecycling im Jahr 2020

Nachdem die Hongkong-Konvention kurz vor dem Inkrafttreten steht, wird umweltfreundliches Schiffsrecycling zweifellos die Hauptaktivität der Abwrackindustrie werden.

Das sogenannte Beaching von Schiffen zum Abwracken widerspricht den wesentlichen Grundsätzen des Umweltschutzes und wird daher eingeschränkt werden. Nachdem Sie mit Schiffsrecyclingunternehmen in Indien konkurrieren, kann Ihr Unternehmen mit dem Vorteil punkten, dass es sich an die Umweltschutzbestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen hält und mit der entsprechenden Ausrüstung arbeitet. Aus diesem Grund wäre es förderlich, wenn Sie Ihren umweltschonenden Effekt verstärken würden. Die Schiffsrecyclingindustrie entwickelt sich in Richtung Umweltschutz weiter und kann zu diesem Zweck eng mit Experten zusammenarbeiten.

 

Ein Leitfaden, um zum Schiffsrecycling-Experten zu werden

Verbesserung des Schiffsabwrackprozesses

Der erste Schritt besteht darin, Schiffe an einem Dock stillzulegen und sie gemäß den Anforderungen internationaler und nationaler Übereinkommen, Gesetze und Vorschriften abzuwracken. Im Allgemeinen sollten Sie die folgenden Verfahren einhalten: Inspektion, Quarantäne, Desinfektion; Durchlüftung sowie Sauerstoff- und Explosionserkennung; Reinigung und Vorbehandlung von gefährlichen Abfällen; Demontage von Maschinenraumkomponenten; Zerlegung von Schiffskörpern; Zerlegung in Teilstücke usw.

Berücksichtigung des Umweltschutzes
Wenn Sie die Aufbauten durch Andocken des Schiffes demontieren, können Sie die schädlichen Auswirkungen des gefährlichen Abfalls in den alten Schiffen minimieren. Bei der Entsorgung dieser gefährlichen Abfälle ohne Einhaltung der Vorschriften könnten das Meerwasser, der Boden, die Atmosphäre und die Umgebung des Werksgeländes und der nahegelegenen Wohngebiete beeinträchtigt werden.

Laut internationalen und nationalen Vorschriften müssen Sie auf dem Werksgelände über professionelle Umweltschutz- und mechanisierte Schiffsabwrackanlagen verfügen. Dazu gehören etwa Ölsperren und absorbierende, schwimmende Ölsperren sowie andere Geräte und Anlagen im Wasserbereich des Terminals, die auf dem neuesten Stand sein und möglichst minimiert werden müssen. Um das Risiko einer Ölverschmutzung der Gewässer zu minimieren, können Sie an Land liegende Abwrackplätze mit wasserdichten, sickersicheren Materialien und Stahlbeton abdecken.

Darüber hinaus müssen sich um das Schiff herum undurchlässige Böden, Rinnen und Wassergruben befinden. Sie müssen außerdem sicherstellen, dass gesammelter Asbest, kontaminiertes Öl, PCB, Freon und andere gefährliche Abfälle für die Lagerung in Gefahrgutlagern klassifiziert werden. Zudem müssen Sie Gerüste und Schutznetze für das Abwracken von Schiffen bereitstellen, um das Risiko eines Sturzes aus großer Höhe zu verringern. Sie können auch unsere Schwergutausrüstung verwenden, um das Risiko eines Sturzes aus großer Höhe zu minimieren.

 Zusätzlich könnten Sie mit umweltschutzqualifizierten Unternehmen zusammenarbeiten und gefährliche Abfälle, die von ausgedienten Schiffen entfernt worden sind, professionell recyceln, klassifizieren oder vergraben. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass beim Abwracken der Schiffe keinerlei Emissionen und Verschmutzungen erzeugt werden.

Open chat
Get in touch 24/7